Lesen macht Spaß

"Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen - Erwachsenen, damit sie aufwachen." (Jorge Bucay)

Kontakt

_______

Über Mich

Die gebürtige Bremerin Kena Hüsers lebt seit 2015 als freie Redakteurin und Schriftstellerin in Brandenburg.

Im Januar 2019 beendete sie ihren ersten Krimi, der für den 1. Regionalkrimi-Wettbewerb der Uckermark nominiert wurde.

Im Mai 2019 brachte sie ihr Kinderbuch „Die kleine Nachteule Miela vom Feld“ heraus.

2019 ist sie für pro agro-Botschafterin im Bereich Kunst und Kultur.
Mit einigen Kooperationspartner*innen organisierte die Autorin die „Woche der Sprache und des Lesens 2019“  in Angermünde.
 
Im September 2018 gewann sie den Ehm Welk-Literaturpreis.
Im selben Monat hatte die Angermünder Stadtführung „Mägde, Macht & Glaubensstreit“ Premiere, für die Kena Hüsers die Handlung der historischen Szenen schrieb. Sie ist ebenfalls als Darstellerin fester Bestandteil des Ensembles.
 
Im Mai 2018 erschien ihr zweiter Roman „Postfaktisch bin ich ne Niete“. Drei Jahre zuvor hatte sie bereits ihren Debüt-Roman „Mondrausch“ veröffentlicht.

2016 hatte ihr plattdeutsches Theaterstück „Lecker Norddüütsch“ Premiere im Kreativhaus Berlin.

Im Zuge des Volksbegehrens zum Tempelhofer Feld in Berliner erfand sie kleine Geschichten um die Nachteule Miela herum, die ihren Lebensraum auf dem Feld verlieren sollte. Zu diesem Zeitpunkt lebte Kena Hüsers noch in Berlin-Neukölln.

Von 2013 bis zu ihrem Umzug 2015 nach Angermünde gehörte sie zum festen Team der Neuköllner Kiezzeitung „Kiez und Kneipe“.

Zwei ihrer Kurzgeschichten erschienen 2019/2014 in der Zeitschrift für plattdeutsche Sprache und Literatur „Quickborn“.

Sie möchten Kena Hüsers für eine Lesung buchen? Dann setzen Sie sich mit der Schriftstellerin über das Kontaktformular in Verbindung.

 

Mord in der Uckermark

_______

Tödliches Insulin - Ein Brandenburg-Krimi

Anna Goldberg hat sich ein altes Haus in Altkünkendorf gekauft. Um ihren Traum zu verwirklichen, schmiss sie ihren stressigen Job als Marketing-Managerin hin und arbeitet nun als ökologische Haushaltshilfe.
Zu ihren Kunden, die einen bewussten Lebensstil pflegen, zählt der Diabetiker Ronald Heidkamp. Sie mögen einander, auch wenn sie sich gelegentlich in die Haare kriegen.
Eines Tages wird die ländliche Idylle durch einen Todesfall erschüttert. Die Polizei glaubt an einen Unfall, Tod durch Insulin-Doping. Als Ronald Heidkamp ebenfalls stirbt, kommt Anna jedoch ein schrecklicher Verdacht, und sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Schon bald stößt sie auf merkwürdige Vorfälle in Ronalds Vergangenheit. War er doch nicht so liebenswürdig, wie er schien?

_______

Blog 6Kaahs

 Im Kellerkinderkaffeeklatschklönklub erfahrt Ihr, was ich selbst gerne lese. Oftmals sind es die Kellerkinder, die mich interessieren. Bücher, die vom Markt genommen worden sind, in kleiner Auflage aus dem Ausland erscheinen oder von Autor*innen selbst verlegt werden. Über Facebook könnt Ihr Euch mit mir austauschen.

Sie möchten eine Lesung buchen, dann kontaktieren Sie mich gerne.

Kontakt

Kontaktformular


Meine Kontaktdaten

  • Email info@autorin-kena-huesers.de
  • Address Birkenallee 18a
    16278 Angermünde